Deutschland Österreich

Ostereiertest Die Methode auf einen Blick

1. Fremdsprache verstehen
2. Fremdsprache sprechen
De-Kodieren
Aktiv Hören
Passiv Hören
Aktivitäten
Lernmethode Schritt 1: De-Kodieren
Lernmethode Schritt 2: Aktiv Hören
Lernmethode Schritt 3: Passiv Hören
Lernmethode Schritt 4: Aktivitäten

Beim De-Kodieren geht es darum, die Fremdsprache so genau wie möglich Wort für Wort in die eigene Muttersprache zu bringen.

Vorteil: Das Entscheidende bei den interaktiven Multi-Media-Kursen nach der Birkenbihl-Methode ist, dass die De-Kodierung bereits von einem Native Speaker durchgeführt wurde. So sparen Sie viel kostbare Zeit, die Sie stattdessen zum Aktiv Hören nutzen können.

In diesem Schritt geht es um die aktive Beschäftigung mit der Sprache. Sie hören den Fremdsprachentext, der von einem Native Speaker gesprochen wird, und lesen den de-kodierten Muttersprachentext mit = „Aktiv Hören“. Dadurch werden Sie schnell mit der Sprache, dem Sprechrhythmus und den neuen Wörtern vertraut. Das wiederholen Sie so lange bis Sie das Gefühl haben, den Fremdsprachentext gut zu verstehen. Danach gehen Sie zum nächsten Schritt.
Beim „Passiv Hören“ legt das Gehirn Nervenbahnen für die Klangbilder an – jenes Prinzip, das Kleinkinder beim Lernen der Muttersprache nutzen. Es kostet keine Zeit, denn es passiert während Ihres üblichen Tagesablaufs, während Sie sich auf andere Dinge konzentrieren. Die Lautstärke muss dafür laut genug sein, um gehört zu werden, aber so leise, dass die Konzentration bei der Haupttätigkeit liegt.
Es liegt an Ihnen, egal ob Sie Lückentexte üben, rück-De-kodieren, telefonieren, Internet-Radio hören, Sat-TV schauen, oder gar eine Reise in ein Land Ihrer Sprache wagen, es wird einfach sein und riesigen Spaß machen. Aktivitäten festigen Ihre neuen Sprachkenntnisse.
Newsletter: Anregungen, Tipps & News rund ums Sprachenlernen